Die AKL-MV – wer wir sind und was wir wollen

Wer sind wir?

Die „Antikapitalistische Linke M-V“ (AKL MV) ist eine offene Arbeitsgemeinschaft (keine „Strömung“) im Landesverband Mecklenburg-Vorpommern der Partei DIE LINKE.

Grundlage ihrer Arbeit sind das Statut und das Programm der Partei DIE LINKE .

Gegenstand ihrer Arbeit ist die konsequente Kapitalismuskritik an Hand konkreter Ausprägungen kapitalistischer Sachverhalte, insbesondere auf Landesebene, sofern die konsequente Kritik nicht notwendig über diese hinausgehen muss (z.B. bei den Themen Krieg und Frieden, Bildung, Kultur usw.).

Die AKL M-V arbeitet dem Landesvorstand und der Landtagsfraktion zu und themenbasiert eng zusammen mit anderen Landesarbeitsgemeinschaften und Strömungen, z.B. mit der „Landesarbeitsgemeinschaft Nachhaltige Entwicklung“, der Kommunistischen Plattform usw.

Informationsaustausch und bedarfsweise Zusammenarbeit erfolgen auf Bundesebene mit der Bundes-AKL und ihrem Länderrat (http://www.antikapitalistische-linke.de/).

Was ist unser Thema?

Kapitalismuskritik ist ein weites Feld. Unsere Landes-AKL will sich vor allem denjenigen Themenfeldern widmen, bei denen neben verbaler Kritik auch praktisches Engagement möglich ist. Das gilt beispielsweise für die Energiepolitik (Landesebene, Bund, EU), für die Wohnungspolitik, das kommunale Geschehen und die permanenten Mittelkürzungen für Bildung, Kultur und Soziales zugunsten des Finanzsektors, der Aufrüstung und Auslandseinsätze der Bundeswehr.

Wie arbeiten wir?

Die Mitglieder der AKL-MV treffen sich in der Regel einmal im Monat. Angesichts der weiten Wege in M-V werden nicht immer alle Mitglieder teilnehmen können, deshalb wird auf eine intensive E-Mail-Kommunkation wert gelegt. Dafür steht die (geschlossene!) Mailingliste akl-mv@lists.systemausfall.org zur Verfügung.

Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst, Minderheitenvoten sind zulässig.

Die Ergebnisse unserer Arbeit stehen den unter (1) genannten Parteistrukturen zur Verfügung und werden ggf. auch als Pressemitteilung öffentlich gemacht.

Die Mitglieder der AKL-MV wählen einen Sprecher / eine Sprecherin. Er / sie organisiert die AKL-Arbeit und vertritt die AKL-MV nach außen. Er / Sie ist nicht persönlich verantwortlich für mehrheitlich gefasste Beschlüsse.

Die Mitglieder der AKL-MV arbeiten offen, ehrlich, konstruktiv, fair und solidarisch zusammen. Persönliche Vorbehalte oder gar persönliche Angriffe haben in der AKL-MV nichts zu suchen.

Die AKL-MV ist offen für alle interessierten, engagierten Mitglieder unserer Partei und auch für interessierte, engagierte parteilose Bürger.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s