Für eine bessere Arbeit

Aus einem internen, längerem Papier [1] seien hier Vorschläge für die kommende, bessere Arbeit der AKL M-V (leicht verändert) zitiert werden:

Mögliche Schlussfolgerungen

  1. Wir alle haben die gegenwärtige Situation mit heraufbeschworen, indem wir auf regelmäßige (monatliche) Sitzungen in Rostock orientierten. Rostock liegt zwar relativ zentral und verkehrsgünstig, erfordert aber für viele Auswärtige erheblichen Reiseaufwand. Engagierte Genossen entschieden sich, die Reisezeit lieber für inhaltliche Arbeit vor Ort zu nutzen und kamen nur noch selten oder blieben ganz weg. Die Email-Diskussions-Unkultur motivierte gerade die besonders Engagierten auch nicht zur Teilnahme. So wurde schleichend aus der AKL M-V de facto eine AKL Rostock…

    Die KPF M-V macht es anders, sie kommuniziert kreativ übers Internet und trifft sich nur selten persönlich. Das, was von der KPF zu hören und zu lesen ist, hat Hand und Fuß. Meine persönlichen Schlussfolgerungen und Vorschläge sind:

    * es ähnlich wie die KPF M-V zu handhaben,

    * mit der KPF M-V eng zusammenzuarbeiten.

  2. Zur bisherigen schlechten Arbeitsweise gehörte auch, dass Beschlüsse nicht im Vorfeld der Zusammenkunft als Vorlage eingebracht wurden, sondern erst auf der Zusammenkunft formuliert und ggf. beschlossen wurden. Dieser Arbeitsstil schloss die Abwesenden generell aus. Wenn wir uns nun auf vorwiegend internetbasierte Kommunikation verständigen, dann führt die richtige Verfahrensweise (Beschlussvorschlag einbringen – diskutieren und Änderungen vorschlagen – abstimmen) zu einer zeitversetzten Folge der vorgenannten Arbeitsschritte. Das ermöglicht die Teilnahme aller, ermöglicht mehr gründliches Nachdenken, bremst Fraktionsbildung und Sektierertum aus und und orientiert auf mehr Sachargumente statt persönlicher Angriffe.

Und nun?

Jetzt seid Ihr dran! Vor allem setzt ich auf Diejenigen, die sich einerseits für wirklich linke Parteipolitik einsetzen, anderseits aber in der AKL schon recht lange verstummt sind. Wir brauchen Euch! Im AKL-Listmailer haben wir ein gutes Werkzeug und jetzt kommt auch noch dieser Blog hinzu. Kommt zurück!

 

[1] „Schwerwiegende Verwerfungen in der AKL“, 4.12.2014

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s